Bautagebuch: Der Dachstuhl wurde geliefert und montiert

Bild 2

Mittels Baukran werden die Einzelteile des Dachstuhls gehoben und montiert.

CIMG2291

Bild 4

Es handelt sich hier um ein sogenanntes Pfettendach. Lange Holzbalken die von einem Giebel zum anderen geführt werden (Pfettenbalken) bilden mit den Fußpfetten ( die Balken, die auf dem Ringanker liegen) das Grundgerüst für den Dachstuhl. Aus statischen Gründen werden Pfetten meist auch durch Stahlträger abgefangen.

Bild

Die Sparren bilden die eigentliche Konstruktion für die Dachhaut. Hier können Fenster oder Gauben eingebaut werden.

Bild 1

Die unterhalb der Pfetten angebrachten Balken bezeichnet mann als Kehlbalken.

Bild 11

Blick in den oberen Teil des Dachstuhls. Links und rechts die Pfetten und Sparren. Es ist der Spitzbogen entstanden.

Bild 7

Der Dachstuhl ist fertig. – Jetzt wird Richtfest gefeiert.

Über Michael Metze

Ich bin ausgebildeter Bausachverständiger, Maschinenbaumeister und Elektromechaniker mit Sitz in Berlin. Als Fachmann im Bereich Baubetreuung & Haustechnik lege ich Wert auf Energieeffizienz und höchste Qualität am Bau. Mein Profil bei Google+
Dieser Beitrag wurde unter Bauvorhaben Glienicke Nordbahn abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.